27.11.2012

Okka Gundel ist Botschafterin der Alzheimer Forschung Initiative

Okka Gundel

Okka Gundel, Foto: Herby Sachs

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Journalistin und Moderatorin Okka Gundel engagiert sich ab sofort für die AFI. Bekannt als eines der Gesichter der ARD-Sportschau und der Tagesthemen, wird die sympathische Journalistin die AFI als Botschafterin unterstützen und sich in unterschiedliche Projekte einbringen. Sie ist die erste Botschafterin in der 17-jährigen Geschichte der AFI.

„Ich freue mich sehr über meine Aufgabe als AFI-Botschafterin. Die Entscheidung, mich gerade für dieses Thema zu engagieren, war eine ganz persönliche“, sagt Okka Gundel, „meine Großmutter erkrankte, als ich 25 Jahre alt war. In dieser Zeit kam ich der Alzheimer-Krankheit ganz nahe und habe erlebt, welche Folgen sie mit sich bringt. Die AFI arbeitet dafür, dass offen über die Alzheimer-Krankheit gesprochen wird und macht es möglich, dass unabhängige Wissenschaftler Perspektiven für die Zukunft erarbeiten können. Ich meine: Wir dürfen die Alten nicht vergessen.“

Als zweifache Mutter versteht die Sportmoderatorin den Kampf gegen die Alzheimer-Krankheit als generationsübergreifende Herausforderung. „Als ich auf die AFI aufmerksam wurde, habe ich mir gemeinsam mit meiner ältesten Tochter die Kinderwebseite www.AFi-KiDS.de angeschaut“, berichtet Okka Gundel. „Solche Angebote sind für betroffene Familien extrem wichtig“.

„Okka Gundel passt zu uns. Mit ihrem persönlichen Erfahrungshorizont, dem beruflichen Hintergrund und mit ihrer aufgeschlossenen Art kann sie die AFI als Botschafterin in der Öffentlichkeit hervorragend vertreten und dazu beitragen, Vorurteile abzubauen. Wir freuen uns sehr auf eine langfristige Zusammenarbeit“, erklärt AFI-Geschäftsführerin Oda Şanel.

Über Okka Gundel

Okka Gundel wurde 1974 in Ostfriesland geboren. Nach einem Studium der Sozialwissenschaften in Göttingen und Nizza absolvierte sie von 2002 bis 2003 ein Programm-Volontariat beim WDR. Seit 2004 moderiert die 37-Jährige verschiedene Sportformate im Fernsehen, unter anderem die ARD-Sportschau und die Tagesthemen. Okka Gundel lebt mit ihrem Mann und zwei Töchtern in Köln. Im Dezember erwartet sie ihr drittes Kind.

Zurück zur Übersicht