• Was ist denn da los?

    Mal den Schlüssel vergessen, kein Problem. Mal den Nachbarsjungen beim falschen Namen genannt, nicht schlimm. Aber die Socken in der Zuckerdose abgelegt?

    Welche Veränderungen wirklich auf eine Erkrankung hindeuten können, das wissen leider noch zu wenige Menschen. Dabei kann dieses Wissen die Chance bieten, lieben Angehörigen schnell helfende Behandlung zu verschaffen.

    Lesen Sie hier, welche Zeichen auf Alzheimer hindeuten können

  • Alzheimer Forschung Initiative

    Die Alzheimer Forschung Initiative e.V. (AFI) ist ein gemeinnütziger Verein, der mit Spendengeldern die Alzheimer-Forschung unterstützt und Betroffene sowie die Öffentlichkeit über die Alzheimer-Krankheit aufklärt.

    Die AFI wurde 1995 gegründet und ist heute der größte private Förderer der Alzheimer-Forschung in Deutschland.

    Mehr über die AFI erfahren Sie hier

  • Stiftung Alzheimer Initiative

    Die Alzheimer Forschung Initiative (AFI) investiert mit ihrer Stiftung Alzheimer Initiative (SAI) in die Zukunft. Seit 2009 bietet die SAI die Möglichkeit mittel- und langfristiger Investition, zum Beispiel in Form einer Zustiftung oder eines Stifterdarlehens.

    Sämtliche Erträge kommen der Aufklärungsarbeit und der Forschungsförderung der AFI zugute. Die Kontinuität der Forschungsförderung wird so nachhaltig abgesichert.

    Informationen zu unserer Stiftung

Alzheimer: Eine dreidimensionale Entdeckungsreise

Was passiert bei der Alzheimer-Krankheit? Wie breitet sie sich im Gehirn aus und was sind eigentlich die Symptome der Erkrankung? Unser Animationsfilm beantwortet diese Fragen auf einer Reise durch das menschliche Gehirn.

Zum Video

Ratgeber und Broschüren: Jetzt online anfordern

Unsere kostenlosen Ratgeber und Broschüren befassen sich mit allen wichtigen Aspekten der Alzheimer-Krankheit. Online können Sie bis zu drei unterschiedliche Ratgeber bestellen.

Zur Bestellung

„Bleibt stark“: Der Blog von
AFI-Botschafterin Okka Gundel

„Ich bin fest davon überzeugt, dass sportliche Großereignisse wie die Fußball-EM ältere und auch demente Menschen berühren, weil Erinnerungen aufpoppen. So verband meine Oma mit dem Weltmeistertitel 1954 immer den Geschmack von Erdbeerkuchen mit Sahne. Etwas ganz Besonderes in der damaligen Zeit.“

Zum Blog

Transparenz: Jahresbericht 2014/2015 erschienen

Wir informieren Sie transparent über die Ergebnisse unserer gemeinnützigen Arbeit. Welche Projekte haben wir gefördert? Wofür haben wir unsere Mittel verwendet? Sie können den Jahresbericht für das vergangene Geschäftsjahr bequem am Bildschirm lesen oder hier ein kostenloses Exemplar bestellen.

Jahresbericht lesen